Die Info

Aerobe & Anaerobe Herzfrequenzzonen

Aerobe & Anaerobe Herzfrequenzzonen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Herztrainingszonen sollen Ihnen dabei helfen, die körperliche Aktivität, die Sie ausführen, voll auszunutzen. Bestimmte Fitnessvorteile ergeben sich aus dem Training in einer bestimmten Herzfrequenzzone. Aerobic und Anaerobic sind zwei von fünf Herzfrequenzzonen, die anhand Ihrer geschätzten maximalen Herzfrequenz berechnet werden. Jede Zone bietet unterschiedliche Vorteile. Sie können Ihre maximale Herzfrequenz berechnen, indem Sie Ihr Alter von der Zahl 220 abziehen.

Aerobe Zone

Die aerobe Zielzone liegt bei 70 bis 80 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz. Multiplizieren Sie Ihre maximale Herzfrequenz mit diesem Prozentsatz, um die Intensität zu bestimmen, die Sie aufrechterhalten müssen, um in dieser Zone zu bleiben. Wenn Sie beispielsweise 25 Jahre alt sind und am unteren Ende dieser Zone trainieren möchten, was 70 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz entspricht, müssen Sie eine Herzfrequenz von 136 Schlägen pro Minute anstreben, um in dieser Zone zu bleiben diese Zone.

Anaerobe Zone

Die anaerobe Zone ist etwas intensiver als die aerobe Zone. Anaerob bedeutet ohne Sauerstoff, also wundern Sie sich nicht, wenn Sie in dieser Zone nur kurze Worte sprechen können. Die anaerobe Zone beträgt 80 bis 90 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz. Wenn Sie als 25-Jähriger am unteren Ende dieser Zone trainieren möchten, was 80 Prozent Ihres Maximalwerts entspricht, müssen Sie eine Herzfrequenz von 156 Schlägen pro Minute anstreben.

Leistungen

Die aerobe Zone verbessert die Durchblutung und den Sauerstofftransport zu Ihren Zellen und Geweben. Darüber hinaus verbessert es Ihre Lungenkapazität. Anfangs sind Sie vielleicht außer Atem, aber wenn sich Ihr Körper an diese Zone anpasst, fällt es Ihnen leichter, Ihre Atmung zu kontrollieren. Die anaerobe Herzzone hilft beim Aufbau der Ausdauer, insbesondere durch die Verbesserung Ihres VO2 max - der maximalen Menge an Sauerstoff, die Ihr Körper in Energie umwandeln kann.

Überlegungen

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie mehr als 85 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz trainieren. Alles über 85 Prozent bringt Ihren Körper an seine Grenzen und erfordert normalerweise ein angemessenes Training. Streben Sie mindestens 20 Minuten Herzzonentraining an mindestens drei Tagen pro Woche an, um Vorteile zu erzielen. Beginnen Sie langsam und steigern Sie schrittweise Ihre Trainingsintensität. Anfänglich stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie sich leicht wickeln, insbesondere wenn Sie mit Herz-Kreislauf-Training noch nicht vertraut sind.



Bemerkungen:

  1. Arthur

    Was für eine bemerkenswerte Frage

  2. Elmoor

    Ganz, alles kann sein

  3. Riyaaz

    Klingt absolut verführerisch



Eine Nachricht schreiben