Hinweise

Funktionelle Kniesehnenübungen

Funktionelle Kniesehnenübungen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ihre Kniesehnen sind die große Muskelgruppe auf der Rückseite Ihrer Oberschenkel. Diese Muskeln erstrecken sich von knapp unterhalb Ihres Knies bis zu Ihren Hüften. Ihre Hauptaufgabe ist es, das Knie zu beugen sowie die Hüfte zu strecken und zu drehen. Eine funktionelle Übung ist eine Übung, bei der die Muskeln in einem ähnlichen Muster trainiert werden, wie sie im Alltag verwendet werden würden, wodurch alltägliche Aufgaben erleichtert und die Leistung verbessert werden, so der American Council on Exercise.

Grundlagen des Funktionstrainings

Funktionelles Training kann verschiedene Interpretationen haben. Während die Grundvoraussetzung ist, dass funktionelle Übungen eine Aktion imitieren, die Sie häufig ausführen, variiert dies von Person zu Person. Zum Beispiel kann eine ältere Person von extrem einfachen Beinbeugungsübungen profitieren, um beim Aufsteigen zu helfen, während ein Sprinter mit hohem Niveau Übungen benötigt, die viel härter sind, damit er funktionsfähig ist und die Leistung verbessert. Für Bodybuilder wären Maschinenübungen, die die Größe der Oberschenkel vergrößern, jedoch zweckmäßig, da sie für die von ihnen gewählte Sportart gelten. Im Allgemeinen handelt es sich bei funktionellen Übungen jedoch eher um Übungen mit freiem Gewicht oder Körpergewicht als um maschinelle Übungen, da sich Ihre Muskeln in einer uneingeschränkten Bewegungsebene bewegen und zusätzliche stabilisierende Muskeln rekrutieren können, so ein Bericht der Universität von Illinois.

Einbeinige Übungen

Während Kreuzheben mit Langhantel und Hantel und Kreuzheben mit steifen Beinen hervorragende Übungen zum Muskel- und Kraftaufbau sind, können sie durch Ausführen auf einem Bein noch funktionaler gemacht werden. Einbeinige Kniesehnenübungen erhöhen die Anforderungen an Ihre Rumpf- und Hüftstabilität, stellt Tony Gentilcore, Krafttrainer bei Cressey Performance in Massachusetts, fest. Es kommt sehr selten vor, dass Sie im Alltag Bewegungen auf beiden Beinen gleichzeitig ausführen, und wenn Sie jedes Bein einzeln trainieren, kann dies helfen, Kraftstörungen auszugleichen. Führen Sie diese Schritte genauso aus wie beim normalen Kreuzheben von Langhanteln oder Kurzhanteln, jedoch mit jeweils nur einem Bein auf dem Boden.

Slideboard Bein Locken

Slideboard-Beincurls unterscheiden sich erheblich von den Beincurls, die Sie mit einer sitzenden oder liegenden Beincurl-Maschine machen. Legen Sie sich mit angewinkelten Knien und Fersen auf ein Rutschbrett auf den Rücken. Ziehen Sie Ihre Beine in Ihre Richtung, während Sie Ihre Hüften vom Boden heben. Machen Sie eine kurze Pause und strecken Sie dann Ihre Beine wieder. Diese beiden Funktionen der Oberschenkelfunktion - Hüftstrecker und Knieflexion - sind laut John Gaglione, Inhaber von Gaglione Strength, von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie kein Slideboard haben, können Sie mit einem Handtuch unter den Fersen auf einem glatten Boden liegen oder einen Stabilitätsball verwenden.

Sprünge

Um die sportliche Leistung zu verbessern, kann man nicht viel funktioneller sein als Sprünge. Beim Sport spielen Ihre Kniesehnen eine wichtige Rolle bei der Beschleunigung und Verzögerung Ihres Sprints und helfen Ihnen beim Springen und Springen. Da die Kniesehnen eine große Muskelgruppe sind, haben sie ein großes Kraftpotential, können aber auch leicht verletzt werden, wenn sie schwach sind. Beginnen Sie jede Unterkörpersitzung mit einer Art von Sprüngen - Kastensprüngen, Breitensprüngen, Einzelbeinsprüngen oder Tiefensprüngen. Führen Sie fünf bis acht Sätze mit jeweils zwei bis fünf Wiederholungen durch, um maximale Leistung zu erzielen.