Hinweise

Wie Sie Ihre Beine vom Skifahren abhalten

Wie Sie Ihre Beine vom Skifahren abhalten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mäßige Schmerzen nach einem sehr intensiven Skitag sind wahrscheinlich unvermeidlich. Viele Strategien können das Ausmaß minimieren, in dem Ihre Beine nach dem Skifahren schmerzen. Wenn Sie jedoch am nächsten Tag Schmerzen haben, lindern Sie die Schmerzen, indem Sie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Aspirin oder Ibuprofen einnehmen. Massieren, einweichen in einer heißen Badewanne oder einem Whirlpool und sanftes Dehnen und leichte Bewegung mit mäßiger Intensität wie Gehen oder Radfahren können ebenfalls dazu beitragen, dass sich Ihre Beine besser fühlen. Wenn Ihre Gelenke und nicht nur die Muskeln schmerzhaft sind oder Sie starke Schmerzen, Taubheitsgefühle oder Schwierigkeiten beim Gehen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Pre-Ski-Konditionierung

Wenn Sie Ihren Sommer in der Halle verbringen, fernsehen und Videospiele spielen und dann einen ganzen Tag auf Buckelpiste fahren, tun Ihnen die Beine am nächsten Tag weh. Beginnen Sie stattdessen mindestens sechs Wochen vor Beginn der Skisaison mit einem Vorkonditionierungsprogramm, um Ihre Muskeln für die Strapazen des Skifahrens vorzubereiten. Konzentrieren Sie sich auf Krafttraining für Ihre Beine und Intervalltraining auf einem stationären Fahrrad mit hohem Widerstand für Muskelausdauer. Je besser Sie in Form sind, desto weniger schmerzen Ihre Beine nach dem Skifahren.

Zu viel zu früh

Auch mit einem guten Konditionsprogramm sollten Sie nicht davon ausgehen, dass Sie am ersten Tag einer neuen Saison so hart Ski fahren können wie am letzten Tag der vorhergehenden Saison. Beginnen Sie mit halben Tagen und bleiben Sie auf präpariertem Gelände, damit sich Ihre Beine allmählich wieder an das Skifahren gewöhnen können. Nur zwei oder drei Tage die Woche für den ersten Monat der Saison Abfahrt. Wenn Sie nicht in der Nähe eines Skigebiets wohnen und eine mehrtägige Skitour unternehmen, gehen Sie abwechselnd bergab und querfeldein oder nehmen Sie sich mitten in einer Skiwoche einen Tag frei, damit sich Ihre Beine erholen.

Gelände- und Schneebedingungen

Die Gelände- und Schneebedingungen beeinflussen, wie schmerzhaft Ihre Beine nach dem Skifahren sind. Relativ frisch präparierter Schnee schont die Beine am besten. Schwerer, nasser, ungepflegter Schnee erschwert das Wenden und verursacht Schmerzen in den Beinen. Die Auswirkungen von Buckelpisten, Steppen oder Geländeparks verursachen eher Schmerzen als ein sanfteres Skifahren auf allmählichen, ebenen Pisten. Je schwieriger das Terrain für Ihr Können ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Beine schmerzen.

Unterricht und Technik

Je effizienter Ihre Skimechanik ist, desto weniger schmerzen Ihre Beine. Sollten olympische Goldmedaillengewinner weiterhin Skitrainer benötigen, können Freizeitskifahrer auf den kompetenten Rat von PSIA-zertifizierten Skilehrern zurückgreifen. Ein Instruktor wird kleine Details bemerken, wie eine falsche Handhaltung oder eine unebene Haltung, die Sie aus dem Gleichgewicht bringen und Ihre Beinmuskeln ermüden können.

Stiefel

Um schmerzende Schienbeine zu vermeiden, sollten Sie vor dem Skifahren hochwertige Downhill-Skisocken tragen und Falten in Ihren Socken sorgfältig ausgleichen. Die Schaumstoffeinlagen in älteren Stiefeln oder Stiefeln, die mehr als 100 Tage gefahren sind, sind möglicherweise komprimiert und müssen ersetzt werden. Anfängerschuhe, Leihschuhe und nicht richtig angepasste Schuhe können nicht nur Schmerzen beim Schienbein verursachen, sondern auch die Beinmuskulatur ermüden, da sie Ihre Bein- und Fußbewegungen nicht effektiv auf Ihre Ski übertragen. Ein professioneller Boot-Installateur kann die Boot-Leistung optimieren.

Ski

Ski, die für Ihren Körper, Ihren Skistil oder Ihre Skifähigkeit ungeeignet sind, können zu Beinschmerzen führen. Rennski sind zu steif, um sich bei normaler Fahrgeschwindigkeit bequem zu drehen, und jeder Ski, der zu lang oder steif für Ihr Leistungsniveau oder Ihre Fahrgeschwindigkeit ist, erfordert mehr Kraft zum Drehen als ein geeigneterer Ski. Wählen Sie für Buckelpisten einen speziellen Buckelski oder einen schnell drehenden Slalom-Sidecut. Wenn Sie versuchen, einen steifen Cruising- oder GS-Ski durch enge Unebenheiten zu drehen, schmerzen Ihre Beine.


Schau das Video: Unloader One Lite die Arthrose-Orthese für alle Herausforderungen - German (Kann 2022).