Hinweise

Niedriger Widerstand gegen Übungen mit hohem Widerstand, um Fett zu verlieren

Niedriger Widerstand gegen Übungen mit hohem Widerstand, um Fett zu verlieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Um Fett zu verlieren, müssen Sie in einem Kalorienmangel sein. Dies bedeutet, mehr Kalorien zu verbrennen, als Sie verbrauchen. Ein Teil dieses Kaloriendefizits sollte aus der Ernährung stammen, während der Rest durch Übungen erreicht werden muss. Es gibt viele Debatten darüber, ob Training mit geringem oder hohem Widerstand für die Fettverbrennung besser ist, und obwohl beides nützlich sein kann, gibt es für beide Ansätze bestimmte Vor- und Nachteile.

Cardio mit geringem Widerstand

Cardio mit geringem Widerstand oder im Steady-State besteht darin, über einen längeren Zeitraum mit geringer bis mäßiger Intensität zu arbeiten. Bei geringer Intensität stammt ein höherer Anteil der von Ihnen verbrannten Kalorien aus Fett - nach Angaben des American Council on Exercise rund 60 Prozent. Der Gesamtkalorienverbrauch für eine Sitzung mit geringem Widerstand wie Gehen oder Joggen ist jedoch nicht so hoch, als ob Sie mit einer höheren Intensität arbeiten würden. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) empfehlen mindestens 150 Minuten Cardio mit geringer bis mäßiger Intensität pro Woche, um die Gesundheit und den Gewichtsverlust zu fördern.

Hochohmiges Cardio

High-Resistance Cardio wird häufiger als High-Intensity-Intervalltraining (HIIT) bezeichnet und umfasst kurze Perioden sehr intensiven Trainings, unterbrochen von kürzeren Perioden moderater Arbeit. Laut dem American Council on Exercise stammen nur rund 35 Prozent der durch hochohmiges Kardio verbrannten Kalorien aus Fett, aber der Gesamtkalorienverbrauch wird viel höher sein. Laut der Ernährungswissenschaftlerin und Bodybuilderin Dr. Layne Norton sorgt das hochintensive Cardio auch für einen stärkeren Stoffwechselanstieg, wodurch es dem Fettabbau und dem Erhalt der Muskeln überlegen ist. Die CDC empfiehlt nur 75 Minuten Cardio mit hoher Intensität pro Woche.

Krafttraining

Krafttraining kann auch als Übung mit hohem Widerstand angesehen werden. Während es am häufigsten mit dem Aufbau von Kraft und Muskelmasse in Verbindung gebracht wird, hat es auch einen starken Effekt auf die Fettverbrennung. Krafttraining verursacht einen weiteren Stoffwechselschub, der als übermäßiger Sauerstoffverbrauch nach dem Training bekannt ist, behauptet Dr. Len Kravitz von der Universität von New Mexico, der Ihren Körper veranlasst, nach Beendigung der Sitzung weiterhin Kalorien zu verbrennen und zu einem größeren Fettabbau zu führen. Es gibt einen verbreiteten Mythos, dass leichte Gewichte, die für höhere Wiederholungen angehoben werden, besser für den Fettabbau sind, aber das ist falsch. Sie werden mehr Fett verbrennen, indem Sie härter trainieren, nicht indem Sie mehr Wiederholungen durchführen.

Überlegungen

Die Intensität Ihres Trainings hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Anfänger können mit einem Training mit geringem Widerstand besser abschneiden, indem sie mit einem stabilen Kardio-System ein grundlegendes Ausdauerniveau aufbauen und die Gewichte zunächst leichter halten. Umgekehrt können fortgeschrittene Trainer bessere Ergebnisse beim Fettabbau erzielen, wenn sie die Intensität hoch halten. Dr. Norton empfiehlt, Ihren Trainingsplan auf Hochleistungstraining und Niedrigleistungstraining abzustützen, um die Kalorien- und Fettverbrennung bei Energiemangel zu erhöhen, da die ständige Ausführung von Hochleistungsarbeiten Ihren Körper strapazieren kann . Experimentieren Sie mit verschiedenen Methoden und finden Sie die besten Ergebnisse.