Die Info

Was tun Ballerinas, um in Form zu bleiben?

Was tun Ballerinas, um in Form zu bleiben?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Balletttänzer, bekannt für ihre Schönheit, Kunstfertigkeit und Ausgeglichenheit, sind auch ernsthafte Sportler. Ballett steht ganz oben auf der Liste der körperlich anstrengenden Aktivitäten, und Elite-Tänzer müssen in Topform sein, um ihre strengen Trainings-, Proben- und Aufführungspläne einzuhalten. Ballett erfordert kardiovaskuläre Ausdauer, Kraft, extreme Flexibilität, Schnelligkeit und Beweglichkeit, die die Leistungsqualität eines Tänzers steigern und dabei helfen, tanzbedingte Verletzungen zu vermeiden. Um in Form zu bleiben, wagen sich Ballerinas häufig außerhalb des Tanzstudios, wo sie Cross-Training-Aktivitäten durchführen, die ihr regelmäßiges Balletttraining ergänzen und verbessern.

Herz-Kreislauf-Training

Tänzer, die nicht aerob trainieren, können bei langen, körperlich anstrengenden Stücken vorzeitig ermüden. Elizabeth Miner, eine Tänzerin des San Francisco Ballet, begann mit der Benutzung einer Ellipsentrainer-Maschine, als sie feststellte, dass ihre aerobe Kapazität niedrig war. Ihr Mangel an Ausdauer machte es schwierig, sich auf die Bühne zu konzentrieren. Andere Tänzer schwimmen, fahren Fahrrad, drehen oder laufen flott, um ihre Herz-Kreislauf-Kraft zu stärken. Physiotherapeuten, die mit Tänzern arbeiten, raten häufig von Aerobic-Aktivitäten mit starken Auswirkungen ab, die zu viel Druck auf die Gelenke ausüben. Aus diesem Grund rät Marika Molnar, Leiterin der Physiotherapie beim New York City Ballet, Ballerinas vom Laufen ab. Sie bevorzugt wirkungsarme Cardio-Aktivitäten, die Knie, Knöchel und Hüften schonen. Low-Impact-Aktivitäten sind besonders hilfreich für Tänzer, die ihre Herz- und Lungengesundheit erhalten und sich von bestimmten Verletzungen erholen möchten.

Pilates und Krafttraining

Professionelle Tänzer waren unter den Ersten, die die Vorteile des Pilates-Trainings erkannten. Viele Balletttänzer wenden sich jetzt Pilates und anderen Widerstandstrainingsaktivitäten zu, um Muskelkraft aufzubauen. In ihrem Buch "The Ballet Companion" lobt die ehemalige Tänzerin Eliza Gaynor Minden Pilates als besonders vorteilhaft für Tänzer. Sie behauptet, es helfe Tänzern dabei, wichtige Kernkräfte aufzubauen, die Ausrichtung zu verbessern, die Flexibilität zu erhöhen und die Atmung zu verbessern, was alles zur Leistungsqualität eines Tänzers beitrage. Zusätzlich zu Pilates nutzen viele Tänzer regelmäßig Übungsbänder - praktische und kostengünstige Hilfsmittel für das Krafttraining -, um ihre Beine, Knöchel und Füße zu stärken.

Yoga

Balletttänzer halten körperlich anstrengende Stundenpläne ein, sind aber auch starkem emotionalem Stress, Wettbewerbsfähigkeit und leistungsbezogenem Druck ausgesetzt. Viele Tänzer finden, dass Yoga ihnen hilft, sich zu entspannen und mit den Anforderungen des Balletts umzugehen, Muskelverspannungen zu lindern und die richtige, gewissenhaftere Atmung zu fördern. Gleichzeitig hilft Yoga einigen Tänzern, ein besseres Ganzkörperbewusstsein zu entwickeln, und deckt häufig Bereiche auf, in denen Balletttänzern die Flexibilität fehlt.

Überlegungen

Obwohl viele Tanzprofis anerkennen, dass Cross-Training das allgemeine Fitnessprofil eines Tänzers verbessern kann, sind viele Tänzer besorgt, dass die Teilnahme an nicht-tänzerischen Aktivitäten das ästhetische Erscheinungsbild einer Ballerina beeinträchtigt. Laut einem Artikel in der Ausgabe 2004 von "Sports Medicine" ist diese Befürchtung unbegründet. Sportprofis, die die Anforderungen des Balletts berücksichtigen, können Tänzern bei der Auswahl von Sport- und Wellnessaktivitäten helfen, die ihre Kunst und Ästhetik nicht beeinträchtigen. Tänzer sollten sich jedoch bewusst sein, dass mit Cross-Training Risiken verbunden sind. Bestimmte Aktivitäten - wie Schwimmen und Radfahren - können zu einer Straffung der Bein- und Armmuskulatur führen, und Yoga kann zu einer Überdehnung führen. Beide Ergebnisse sind kontraproduktiv, und Elite-Tänzer sollten Maßnahmen ergreifen, um solche ungünstigen Entwicklungen zu vermeiden.



Bemerkungen:

  1. Ulger

    Herzlichen Glückwunsch, brillante Idee und pünktlich

  2. Fortun

    Wer weiß

  3. Bohdan

    Diese Version wurde gealtert

  4. Carelton

    Bravo, was notwendiger Satz ..., eine brillante Idee

  5. Wyndell

    Respekt !!! Sie veröffentlichen Qualitätsprodukte!

  6. Vayle

    Und ich........

  7. Wynward

    Es tut mir leid, dass ich Sie unterbreche, aber ich brauche etwas mehr Informationen.



Eine Nachricht schreiben