Bewertungen

Routinen zur Fettverbrennung


So sind Sie endlich bereit, diese unerwünschten Pfunde loszuwerden und sich in Form zu bringen. Dies kann ein großes Unterfangen sein, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen. Es gibt so viele Mythen und Fehlinformationen, dass Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen. Eines ist jedoch sicher - wenn Sie abnehmen möchten, müssen Sie sowohl Aerobic- als auch Krafttraining-Übungen machen.

Anfangen

Die einfache Tatsache ist, dass Sie mehr Kalorien verbrennen müssen, als Sie essen, um Körperfett zu verlieren. Wenn Sie jedoch abnehmen, benötigt Ihr Körper weniger Kalorien, sodass Sie sich fit halten müssen. Wenn Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, ist es wichtig, langsam zu beginnen. Du willst nicht verletzt werden und es zu übertreiben ist für niemanden gut. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt Ihnen die Erlaubnis gibt, ein Trainingsprogramm zu beginnen. Um ein Plateau zu vermeiden, ist es wichtig, die Dinge durcheinander zu bringen. Wechseln Sie Ihre Cardio- und Kraftübungen von Zeit zu Zeit ab.

Cardio

Um ein Pfund Fett zu verlieren, müssen Sie 3.500 Kalorien verbrennen. Ein guter Weg, um Kalorien zu verbrennen, ist mit Aerobic-Übungen. Aerobic-Übungen stärken Ihr Herz und beschleunigen Ihren Stoffwechsel. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten empfehlen mindestens 150 Minuten pro Woche mit mäßiger Intensität, vorzugsweise über mehrere Tage. Um Gewicht zu verlieren, empfehlen sie außerdem eine Verdoppelung auf 300 Minuten pro Woche. Zum Beispiel reichen 40 bis 60 Minuten pro Tag für fünf Tage aus. Einige mögliche Cardio-Aktivitäten umfassen flottes Gehen, Tanzen, Radfahren und Schwimmen. Sie können auch ein Ellipsen- oder Rudergerät verwenden.

Krafttraining

Krafttraining ist in einem Gewichtsverlust-Programm unerlässlich. Wenn Sie im Rahmen Ihres Plans zum Abnehmen weniger Kalorien zu sich nehmen, ist Krafttraining erforderlich, um einem Muskelverlust vorzubeugen. Da Muskeln mehr Kalorien als Fett verbrennen, gilt: Je mehr Muskeln Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennen Sie auch in Ruhe. Sie sollten mindestens zwei oder drei Tage in der Woche eine Art Krafttraining absolvieren. Nehmen Sie sich zwischendurch einen Tag frei. Sie können Gewichte oder Widerstandsbänder für Ihr Krafttraining verwenden. Sie können sogar das Gewicht Ihres eigenen Körpers verwenden, um die Muskeln zu stärken. Liegestütze, Kniebeugen und Ausfallschritte stärken die Muskeln und nutzen Ihr Körpergewicht als Widerstand.

Intervalle im Cardio-Training

Um die maximalen Ergebnisse Ihres Cardio-Trainings zu erzielen, sollten Sie Intervalle ausprobieren. Dies ist der Fall, wenn Sie eine Zeit lang intensiv trainieren, gefolgt von einer Erholungsphase. Dies wird dann mehrmals wiederholt. Intervalltraining verbrennt mehr Kalorien als die gleiche Zeit, die für konstantes Cardio-Training aufgewendet wird. Versuchen Sie beispielsweise, eine Minute lang zu sprinten, gefolgt von zwei Minuten zügigem Gehen. Wiederholen Sie dies einige Male. Das mag einfach klingen, kann aber eine Herausforderung sein. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt Ihnen die Daumen nach oben zeigt, bevor Sie mit dem Intervalltraining beginnen.

Zirkeltraining

Circuit-Widerstandstraining bietet Ihnen den größten Nutzen in kürzester Zeit. Beim Zirkeltraining machen Sie direkt nacheinander verschiedene Übungen. Sie wechseln die Muskelgruppen, die Sie verwenden, sodass zwischen den Sätzen keine Pause erforderlich ist. Zum Beispiel können Sie eine Reihe von Bankdrücken ausführen, und direkt nach Abschluss können Sie eine Reihe von Kniebeugen ausführen. Bei diesen Übungen werden jeweils unterschiedliche Muskeln trainiert, sodass zwischenzeitlich keine Pause eingelegt werden muss. Beginnen Sie nach einigen Übungen von vorne. Es ist wichtig, alle wichtigen Muskelgruppen der Beine, der Brust, des oberen und unteren Rückens, der Schultern, der Arme, der Hüften und des Abdomens zu trainieren.

Ressourcen