Die Info

Die Vorteile von Koriander, Ingwer und Kreuzkümmel

Die Vorteile von Koriander, Ingwer und Kreuzkümmel



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kreuzkümmel, Koriander und Ingwer mögen für ihre würzigen Eigenschaften bekannt sein, aber ihre Vorzüge gehen über das Hinzufügen von Geschmack zu Lebensmitteln hinaus. Traditionell wird Kreuzkümmel verwendet, um Muskelkrämpfe zu unterdrücken, Entzündungen zu lindern und die Verdauung zu unterstützen. Koriander, in einigen Teilen Europas auch als Dhania bekannt, enthält Elemente von ätherischen Ölen, Mineralien und Vitaminen, die alle für eine optimale Funktion Ihres Körpers wichtig sind. Und Ingwer wird von den Chinesen seit mehr als 2.000 Jahren zur Behandlung von Magenbeschwerden, Übelkeit und Durchfall eingesetzt.

Kreuzkümmel

Laut einer Studie, die im Mai 2011 in "Complementary and Alternative Medicine" veröffentlicht wurde, hat sich Kreuzkümmel als gute Quelle für Antioxidantien erwiesen, die Ihrem Körper helfen, freie Radikale zu bekämpfen. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die während des Zellstoffwechsels gebildet werden und durch Manipulationen an der DNA bestimmte Krankheiten wie Krebs hervorrufen können. Antioxidantien neutralisieren die elektrische Ladung, die diese Moleküle instabil macht, und minimieren dadurch ihre schädlichen Wirkungen. Kreuzkümmel ist auch eine gute Quelle für Kalium und Kupfer. Kalium hilft bei der Kontrolle des Blutdrucks, während der Körper Kupfer für die Produktion roter Blutkörperchen benötigt.

Koriander

Koriander enthält Linolsäure und Cineolsäure, die dazu beitragen können, die durch Arthritis und Rheuma verursachte Schwellung zu verringern. Es kann auch wirksam bei der Verringerung von Schwellungen sein, die durch Anämie oder Nierenversagen verursacht werden, da es Bestandteile enthält, die das Wasserlassen und den Abfluss von überschüssigem Wasser aus dem Körper stimulieren können. Koriander enthält auch Citronelol, das antiseptisch ist und Bestandteil von ätherischen Ölen. Zusammen mit anderen Elementen in Koriander kann dies dazu beitragen, dass sich Geschwüre und Wunden im Mund nicht verschlimmern.

Ingwer

Eine im "Journal of the Science of Food and Agriculture" im September 2011 veröffentlichte Studie ergab, dass Ingwer bei der Verdauung und Absorption von Fett helfen kann. Die Forschung wurde an Ratten durchgeführt, denen große Mengen an Fett gefüttert wurden. In Kombination mit anderen Gewürzen wurde festgestellt, dass Ingwer bestimmte Enzyme aktiviert, die die Gallensekretion stimulieren und die Verdauung und Absorption von Lipiden unterstützen. Ingwer kann auch bei der Überwindung von Schwindel und Symptomen wie Übelkeit helfen.

Vorsichtsmaßnahmen

Obwohl Kreuzkümmel, Koriander und Ingwer in vielerlei Hinsicht gesundheitsschädlich sein können, sollten Sie sie mit Vorsicht anwenden, da sie auch gesundheitliche Probleme verursachen können. Laut MedlinePlus können übermäßige Mengen Ingwer einige Herzerkrankungen verschlimmern und das Blutungsrisiko erhöhen. Drugs.com berichtet, dass Kreuzkümmel Ihren Blutzucker senken und Ihre Haut für Licht sensibilisieren kann. Auf der Organic Facts-Website wird darauf hingewiesen, dass Koriander genau wie Kreuzkümmel die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöhen kann, wodurch Sie anfällig für Sonnenbrand werden und das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, steigt.