Bewertungen

Dehn- und Aufwärmübungen für Übergewichtige

Dehn- und Aufwärmübungen für Übergewichtige


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Starten einer neuen Fitnessroutine kann für jeden eine Herausforderung sein, für Übergewichtige jedoch besonders schwierig. Eine angemessene Aufwärmphase vor dem Training bereitet Ihren Körper auf die bevorstehende körperliche Anstrengung vor und kann dabei helfen, Verletzungen und Schmerzen vorzubeugen. Dehnung nach dem Training hilft, Ihren Körper wieder in den normalen Zustand zu versetzen, und beugt verspannten, schmerzenden Muskeln vor. Aufwärm- und Dehnungsübungen für übergewichtige Menschen sollten möglichst schlagfrei sein, den gesamten Körper einbeziehen und volle Beweglichkeit ermöglichen.

Gehen

Gehen ist eine der besten Aufwärmübungen, die Sie machen können. Übungen mit geringen Auswirkungen sind für übergewichtige Menschen wichtig, da sie verhindern, dass übermäßiges Gewicht die Gelenke überfordert. Gehen Sie in einem angenehmen Tempo fünf bis zehn Minuten vor dem Training oder verwenden Sie das Gehen als Haupttraining. Laut einer Studie der Harvard Medical School. 30 Minuten zügiges Gehen können über 150 Kalorien für eine übergewichtige Frau verbrennen. Fügen Sie der Mischung ein wenig Spaß hinzu, indem Sie mit einem Freund oder Ihrem Lieblings-Vierbeiner spazieren gehen.

März

Marschieren ist eine Übung mit geringem Einfluss, die das Aufwärmen beschleunigt und gleichzeitig die Gelenke schont, wenn Sie übergewichtig sind. Wenn Sie eine Übung machen, bei der Sie springen oder beide Füße gleichzeitig vom Boden abheben, landen Sie mit Kräften, die bis zum Fünffachen Ihres Körpergewichts reichen und die Gelenke einer übergewichtigen Person gefährden können. Der Marsch hält immer einen Fuß auf dem Boden. Heben Sie im Stehen ein Knie so hoch wie möglich oder bis sich Ihr Oberschenkel parallel zum Boden befindet. In die Ausgangsposition zurückkehren und mit dem anderen Bein wiederholen. Versuchen Sie, fünf Minuten lang an Ort und Stelle oder über den Boden zu marschieren. Die übertriebene Beinstraffung beim Marschieren erhöht die Herzfrequenz und pumpt Blut durch die wichtigsten Beinmuskeln, um sie für das bevorstehende Training zu beschleunigen, ohne zu hämmern.

Armkreise

Armkreise sind eine stoßfreie Übung, die Ihren Oberkörper aufwärmt und gleichzeitig die Herzfrequenz schrittweise erhöht. Sie verbessern auch die Mobilität, die für Menschen mit Adipositas häufig ein Problem darstellt. Stellen Sie sich mit ausgestreckten Armen wie ein "T" zur Seite und bewegen Sie Ihre Arme langsam in kleinen Kreisen nach vorne. Lassen Sie die Kreise allmählich größer werden und wiederholen Sie dann in die entgegengesetzte Richtung. Sie können auch die Arme vor Ihnen hin und her schwingen, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.

Beinstrecken

Das Dehnen der Oberschenkelmuskulatur nach dem Training im hinteren Bereich des Oberschenkels kann Rückenschmerzen vorbeugen, eine gute Körperhaltung fördern und die Mobilität verbessern. Wenn Sie übergewichtig sind, haben Sie mit dieser Übung auf dem Boden mehr Kontrolle über die Dehnung als im Stehen, da Sie nicht Ihr gesamtes Körpergewicht auf einem Bein tragen müssen. Setzen Sie sich mit gespreizten Füßen auf den Boden, um mit Ihren Beinen ein "V" zu bilden. Halten Sie den Rücken gerade und greifen Sie mit einem Fuß nach Ihren Zehen. Halten Sie diese Position für 10 bis 30 Sekunden, wiederholen Sie dies zwei- bis dreimal und wiederholen Sie dies dann mit dem anderen Bein. Fordern Sie sich heraus, sich jedes Mal ein wenig weiter zu strecken, aber vermeiden Sie es, die Grenze von unangenehm zu schmerzhaft zu überschreiten.

Arm dehnen

Wenn Sie übergewichtig sind, kann dies Ihren oberen Rücken belasten und mit der Zeit zu Schlappheit und schlechter Körperhaltung führen. Ein straffer Oberkörper kann Ihre Bewegungsfreiheit einschränken und einige Aktivitäten erschweren. Um einen umfassenden Oberkörper-Stretch-Stand zu erhalten, sollten Sie Ihre Arme wie ein „T“ ausstrecken. Kreuzen Sie dann einen Arm über Ihrer Brust und halten Sie Ihren Unterarm mit der anderen Hand sanft fest. Halten Sie diese Position für 10 bis 30 Sekunden, wiederholen Sie dies einige Male und strecken Sie dann den anderen Arm. Diese Dehnung lockert den Trizeps, die Rotatorenmanschette und die oberen Rückenmuskeln.

Spitze

Eine fettleibige Person, die ein Übungsprogramm startet, hat einige zusätzliche Bedenken. Übergewicht kann die Wahrscheinlichkeit eines Trainingsproblems erhöhen. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, bevor Sie mit dem Training beginnen. Fangen Sie langsam an und achten Sie auf die Sicherheit. Fragen Sie einen Arzt nach Bedenken, die während oder nach dem Training auftreten können.



Bemerkungen:

  1. Saleem

    Die endgültige Antwort, es ist lustig ...

  2. Voodoomuro

    Bravo, sie denken einfach großartig

  3. Atmore

    Uuuuuuuuuuui ........... das bauen die Jungs))))))

  4. Fejind

    Wie wird das Verständnis befohlen?

  5. Vorg

    Bravo, fantastisch))))



Eine Nachricht schreiben