Bewertungen

Muskelaufbau vs. größere Muskeln


Während das Tonen ein gängiger Begriff im Fitnessstudio ist, können Sie Ihre Skelettmuskeln nicht wirklich trainieren. Stattdessen können Sie auf Fasern in Ihren Muskeln zielen, um ein größeres oder definierteres Erscheinungsbild zu erzielen. Ihr Körper besteht aus zwei verschiedenen Arten von Muskelfasern: langsam zuckend und schnell zuckend. Jeder Muskel weist ein einzigartiges Verhältnis dieser Fasern auf. Die schnell zuckenden Fasern haben einen größeren Durchmesser und können zu größeren Muskeln führen, während Ihre langsam zuckenden Muskeln kleiner sind und zu kleineren, strafferen Muskeln führen. Während Sie ein schnelles Zucken nicht in ein langsames Zucken oder umgekehrt ändern können, können Sie Übungen durchführen, die diese Muskelfasern auf unterschiedliche Weise ansprechen, um größere oder straffere Muskeln zu erhalten.

Muskeltypen

Jeder Muskel in Ihrem Körper besteht aus langsam zuckenden und schnell zuckenden Fasern. Langsam zuckende Fasern werden bei aeroben Aktivitäten verwendet. Sie ziehen sich nur langsam zusammen, sind jedoch sehr widerstandsfähig gegen Ermüdung. Schnell zuckende Fasern werden bei anaeroben Aktivitäten verwendet, die Kraft, Geschwindigkeit oder Stärke erfordern. Diese Fasern ziehen sich schnell zusammen, ermüden jedoch leicht. Ihr Körper beginnt mit der Verwendung Ihrer langsam zuckenden Fasern, aber wenn die Aktivität zu anstrengend ist, rekrutiert er die schnell zuckenden.

Tonen versus Bauen

In der Fitnesswelt bedeutet Tonen im Allgemeinen, die Definition Ihrer Muskeln zu verbessern, ohne zu viel Volumen hinzuzufügen. Größere Muskeln aufzubauen bedeutet, den Durchmesser und die Masse des Muskels zu vergrößern. Sowohl Muskelaufbau als auch Aufbau von Muskelmasse führen zu einer Stärkung Ihrer Muskeln. Wenn Sie Ihre Muskeln trainieren, zielen Sie auf Ihre langsam zuckenden Fasern, indem Sie die Ausdaueraktivitäten wie Laufen, Radfahren und Schwimmen steigern. Um hingegen größere Muskeln aufzubauen, führen Sie Aktivitäten aus, die Ihren Körper auf die anaerobe Ebene bringen, wie z. B. Sprinten.

Muskelgröße

Die Genetik spielt eine wichtige Rolle für das spezifische Verhältnis in Ihrem Körper zwischen schnell zuckenden und langsam zuckenden Fasern. Leider können Sie keine Muskelfasern beider Arten gewinnen oder verlieren, aber Sie können auf eine Weise trainieren, die die Masse Ihrer schnell zuckenden Muskelfasern erhöht, was zu Muskeln führt, die größer erscheinen.

Muskeln trainieren

Wie Sie trainieren, wirkt sich direkt darauf aus, ob Sie größere oder straffere Muskeln aufbauen. Wenn Sie Kraft für Ausdauer trainieren, machen Sie höhere Wiederholungen mit einem geringeren Gewicht. Um größere Muskeln zu bekommen, möchten Sie jedoch eine Hypertrophie in Ihren schnell zuckenden Fasern verursachen - was bedeutet, dass Sie deren Durchmesser oder Dicke erhöhen. Machen Sie beim Krafttraining weniger Wiederholungen mit einem höheren Gewicht. Um sicherzustellen, dass Sie auf Ihre schnell zuckenden Fasern zielen, möchten Sie Muskelermüdung in weniger als 10 Wiederholungen erreichen.