Bewertungen

Warum sollten Sie Senior Flex Golfschläger verwenden?


Die Wahl des richtigen Golfschlägers ist einer der wichtigsten und oft übersehenen Schritte zur Verbesserung Ihrer Schlagleistung. Während der Schlägerkopf einfach den Ball berührt, ist der Schaft für die Erzeugung der Geschwindigkeit, Flexibilität und des Startwinkels verantwortlich, die Sie benötigen, um die maximale Distanz zu erreichen. Mit zunehmendem Alter kann es zu einer Verringerung der Muskelkraft und -flexibilität kommen, was einen flexibleren Schaft erforderlich macht, um diese Verluste auszugleichen.

Wellenflex-Grundlagen

Laut Golf.com werden Golfschäfte aufgrund ihres Flexibilitätsgrades in der Regel in eine von fünf Kategorien eingeteilt. Zu diesen Wellen gehören L (Damen), A (Senior), R (Regular), S (Steif) und X (Extra Steif). Einige Profis können sogar XX-Schäfte verwenden, die weitaus steifer sind als der durchschnittliche Golfschaft. Ein Damenschaft fühlt sich zum Beispiel viel "flotter" an als ein steifer Schaft.

Wellenauswahl

Um die geeignete Wellenflexibilität auszuwählen, müssen Sie zuerst Ihre durchschnittliche Schwenkgeschwindigkeit bestimmen. Sie können diese Informationen erhalten, indem Sie ein Swing-Speed-Radar kaufen oder einen PGA-Fachmann in Ihrer Nähe aufsuchen. Ein Senior-Flex-Schaft ist laut Purely Golf für einen Golfer geeignet, der weniger als 70 Meilen pro Stunde schwingt. Golfer, die 70 bis 90 Meilen pro Stunde schwingen, benötigen in der Regel einen regulären Flex-Schaft. Profis und Golfer, die mehr als 90 Meilen pro Stunde schwingen, benötigen steife oder extra steife Schäfte.

Darüber hinaus können Sie die passende Welle basierend auf Ihrer durchschnittlichen Fahrstrecke bestimmen. Dale's Winning Edge, eine Website, die Tipps zu Golftechnologie und -ausrüstung gibt, behauptet, dass Golfer, die den Ball zwischen 200 und 230 Metern tragen, einen Senior Flex Shaft benötigen.

Kompromiss zwischen Distanz und Genauigkeit

Die Wahl des richtigen Schafts ist oft ebenso Kunst wie Wissenschaft. Mit jeder Welle erleben Sie einen Kompromiss zwischen Distanz und Genauigkeit. Ein flexiblerer Schaft kann Ihnen helfen, mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit und -entfernung zu erzielen, aber sein übermäßiges Drehmoment oder das Ausmaß, in dem sich der Schlägerkopf während des Schwungs dreht, können zu einem Genauigkeitsverlust führen. In ähnlicher Weise hat eine steifere Welle weniger Drehmoment und trägt zur Verbesserung der Genauigkeit bei, kann jedoch den Abstand beeinträchtigen. Experimentieren Sie mit einer Vielzahl von Wellenflexibilitäten, um diejenige zu finden, die die beste Kombination aus Abstand und Genauigkeit für Ihre Schwunggeschwindigkeit und Ihren Stil bietet.

Zusätzliche Welleneigenschaften

Eine Vielzahl zusätzlicher Schachteigenschaften kann den Abstand und die Genauigkeit Ihrer Schüsse beeinflussen. Ein leichterer Schaft hilft Ihnen beispielsweise, den Schläger schneller zu schwingen und mehr Distanz zu schaffen. Eine Welle mit einem höheren Kickpunkt oder der Punkt, an dem die Welle am Scheitelpunkt der Schaukel die größte Biegung erfährt, erzeugt eine geringere Flugbahn. Wenn Sie Probleme haben, den Ball durch eine verringerte Schwunggeschwindigkeit in die Luft zu bekommen, können Sie von einer Welle mit einem niedrigen Kickpunkt profitieren. Schließlich wird das Schwunggewicht des Schlägers die Art und Weise beeinflussen, wie es sich während des Schwungs anfühlt. Diese Messung kombiniert das Gesamtgewicht des Schlägers und seinen Gleichgewichtspunkt. Unabhängig von der gewählten Flexibilität sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Schläger ähnliche Schwunggewichte haben, um ein gleichmäßiges Spielgefühl im gesamten Set zu gewährleisten.