Bewertungen

Yoga-Haltungen, um Gewicht zu verlieren


Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren und die einzige Änderung, die Sie vornehmen, darin besteht, mit dem Üben von Yoga zu beginnen, werden Sie wahrscheinlich nicht viel, wenn überhaupt, Gewicht verlieren. Während Sie während eines Yoga-Kurses hart arbeiten, werden Sie nicht viele Kalorien verbrennen. Yoga in Verbindung mit aerober Aktivität und gesunder Ernährung kann jedoch Ihre Gewichtsverlustziele unterstützen, sagt Dr. Donald Hensrud, ein Spezialist für präventive Medizin in der Mayo-Klinik.

Gewichtsverlust Math

Abnehmen muss nicht schwer sein. Sie müssen mehr Kalorien verbrennen, als Sie verbrauchen. Sie verbrennen Kalorien durch körperliche Aktivität und je aktiver Sie sind, desto mehr Kalorien werden Sie verbrennen. Wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen oder gesündere Lebensmittel wie Gemüse anstelle von Pommes Frites wählen, können Sie auch Gewicht verlieren. Während eines 55-minütigen Standard-Yoga-Kurses verbrennst du möglicherweise nicht so viele Kalorien wie beim Joggen, aber du verbrennst mehr, als wenn du genauso viel Zeit damit verbringst, fernzusehen oder ein Buch zu lesen. Laut einem Kalorienverbrauchsrechner auf HealthStatus.com können Sie beim Üben von Yoga zwischen 250 und 700 Kalorien verbrennen, abhängig von Ihrem aktuellen Gewicht und dem Yoga-Stil, den Sie praktizieren.

Haltungen

Ihr Lehrer kann sich auf Körperhaltungen, Posen oder Asanas beziehen. Die drei Begriffe beziehen sich auf die Arten von Strecken und Bewegungen, die Sie während eines Yoga-Kurses ausführen. Um auf eine Körperhaltung zugreifen zu können, ist eine gute Ausrichtung erforderlich, sagen Ausbilder an der Yoga Vidya Gurukul University in Indien. Bei richtiger Ausrichtung können Sie eine Pose ändern, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen. Dies kann dazu beitragen, die bestimmte Muskelgruppe zu stärken, für die die Pose funktioniert. Je stärker Ihre Muskeln sind, desto schlanker sind Ihre Muskeln, wodurch Ihr Körper Kalorien effektiver verbrennt.

Bewegung

Yoga ist kein Ort, an dem man sich ausruhen kann, obwohl man eine Ruhepose einnehmen kann, wenn man müde wird oder sich wund fühlt. Vom Beginn des Unterrichts bis zum Ende arbeiten Sie, auch wenn es den Anschein hat, als würden Sie nichts tun. Die Arbeit kommt in der Bewegung. Sie dehnen, drehen und beugen Ihren Körper in Positionen, an die Sie wahrscheinlich nicht gewöhnt sind, wodurch Ihre Muskeln auf eine Weise trainiert werden, wie Sie es normalerweise nicht tun. Die meisten Yoga-Stile beinhalten Bewegung, und diese Bewegung kann ziemlich aerob werden, insbesondere in einem Power-Yoga-Kurs. Dieser Yoga-Stil verbindet mehrere Posen zu einer kontinuierlichen Bewegung. "Jede Aktivität ist eine gute Aktivität", sagt Hensrud. "Yoga bringt Sie in Bewegung."

Merken Sie sich

Verbringen Sie während Ihres Yoga-Trainings Zeit in Posen, die Ihre Bauchmuskeln und Beine trainieren, wie z. B. Plank-Pose und eine der drei Warrior-Posen. Sie werden nicht sofort Vorteile sehen, aber geben Sie Ihrem Training genügend Zeit und Sie können die gewünschten Ergebnisse erzielen - und vielleicht Vorteile, die Sie nicht erwartet hatten, wie weniger Stress und weniger Angst. Yoga ist auch ein natürlicher Stimmungsverbesserer, sagt Hensrud, und wie Sie sich fühlen, kann auch Ihre Ziele beim Abnehmen unterstützen. Aber seien Sie sich bewusst - Sie können sich während eines Yoga-Trainings verletzen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Ihr Lehrer kann Ihnen Änderungen vorschlagen, wenn eine Pose zu schwierig ist, Sie Schmerzen haben oder wenn Sie die Pose intensivieren möchten, um ihren Nutzen zu maximieren.