Sonstiges

Die Auswirkungen der Immobilität auf die Körpersysteme


Einige Verletzungen und Krankheiten erfordern, dass eine Person im Bett und unbeweglich bleibt, bis es ihr besser geht. Dies kann nicht nur für eine Person emotional schwierig sein, insbesondere für eine Person, die normalerweise sehr aktiv ist, sondern auch eine Belastung für den Körper darstellen. Jedes System ist unterschiedlich von einer langen Zeit der Unbeweglichkeit betroffen.

Herz-Kreislauf

Das Herz-Kreislauf-System ist dafür verantwortlich, Ihr Blut durch Ihren Körper zu transportieren, um allen Teilen Ihres Körpers Sauerstoff und Nährstoffe zuzuführen. Wenn Sie unbeweglich sind, muss Ihr Herz härter arbeiten, um seine Arbeit zu erledigen, als wenn Sie aktiv wären. Das Risiko einer Gerinnselbildung in Ihrem Blutkreislauf, die möglicherweise wichtige Vorgänge in Ihrem Körper blockiert, ist höher, wenn Sie nicht mehr aktiv sind. Darüber hinaus verlangsamt Bewegungsmangel Ihren Kreislauf im Allgemeinen, da Blutgefäße die Wirkung von Muskeln nutzen, um Blut durch Ihren Körper zu bewegen.

Atemwege

Sie könnten denken, Ihr Atmungssystem würde es leichter haben, wenn Sie nicht aktiv sind. Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie unbeweglich sind, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sich Flüssigkeit in Ihrer Lunge ansammelt, da Ihre Muskeln nicht daran arbeiten, überschüssige Flüssigkeit aus Ihrem Körper zu entfernen. Ihre Atmung wird auch flacher, was dazu führt, dass Bereiche Ihrer Lunge nicht mehr verwendet werden. In diesem Fall können die Bereiche, die nicht mehr verwendet werden, zusammenbrechen und unbrauchbar werden. Dies führt auch zu einem geringeren Sauerstoff / Kohlendioxid-Austausch in Ihrer Lunge.

Bewegungsapparat

Die Muskeln und das Skelettsystem in Ihrem Körper sind einer der Bereiche des Körpers, die am stärksten von Immobilität betroffen sind. Wenn Sie Ihre Muskeln nicht benutzen, beginnen sie zu schwächen und sich zu verschlechtern. Die Muskeln werden auch verkürzt, weil sie nicht verwendet werden. Sie beginnen, ihre Flexibilität zu verlieren. Ihre Knochen verlieren auch allmählich an Dichte, weil ein Mangel an Druck auf die Knochen die Menge an Kalzium verringert, die sie aufnehmen. Aus diesem Grund müssen viele Menschen, die unter einer Krankheit leiden, die zu Unbeweglichkeit führt, sei es eine Ganzkörper-Unbeweglichkeit oder nur ein Teil davon, wie z. B. ein gebrochener Arm, bei ihrer Heilung eine physikalische Therapie durchlaufen.

Nervös

Die Art und Weise, wie sich Ihr Körper fühlt, wird durch längere Zeiträume der Unbeweglichkeit beeinflusst. Wenn Sie für einen längeren Zeitraum unbeweglich sind, übt Ihr Körper ständig Druck auf bestimmte Körperteile aus. Dieser Druck wird anfangen, Schmerzen zu verursachen, aber im Laufe der Zeit werden Sie neue Empfindungen wie Kribbeln bemerken und schließlich überhaupt nichts fühlen. Es kann auch zu ungewöhnlichen Krämpfen in den Nerven kommen.

Magen-Darm

Die Verdauung wird auch durch Unbeweglichkeit beeinflusst, insbesondere in Fällen, in denen Sie nicht auf normale Weise Nahrung zu sich nehmen können. Die Abnahme der Aktivität verringert auch Ihren Appetit und veranlasst Sie, weniger zu essen. Das Verdauungssystem verlangsamt sich ebenfalls, was dazu führt, dass Lebensmittel langsamer verdaut werden. Dies kann zu Stuhlverstopfung und Verstopfung führen.

Urogenital

Das Urogenitalsystem ist dafür verantwortlich, dass der Flüssigkeitsspiegel in Ihrem Körper korrekt bleibt. Wenn Sie unbeweglich sind, wird das System weniger effektiv, was dazu führt, dass Ihr Körper mehr Flüssigkeiten zurückhält. Das Risiko einer Blasenentzündung und von Nierensteinen steigt ebenfalls mit der Unbeweglichkeit. Wenn Sie unbeweglich sind, werden alle Muskeln geschwächt, auch die in Ihrer Blase. Dies kann zu einer unvollständigen Entleerung führen, was zu einem erhöhten Risiko einer Blasenentzündung beiträgt.

Stoffwechsel

Der Stoffwechsel ist der Teil des endokrinen Systems, der unter anderem die Verdauung von Nahrungsmitteln steuert. Der Stoffwechsel verlangsamt sich erheblich, wenn Sie immobilisiert sind. Dies kann dazu führen, dass die Elektrolyte in Ihrem Körper aus dem Gleichgewicht geraten, was zu Problemen im gesamten Körper führen kann. Der Austausch von Gasen und Nährstoffen in Ihrem Körper wird auch durch eine Veränderung des Stoffwechsels beeinflusst. Einige der Nebenwirkungen dieser Stoffwechselveränderungen sind Übelkeit, Verdauungsstörungen und Gas.

Integumentary

Ihre Haut bildet das Integumentalsystem und kann durch Immobilisierung negativ beeinflusst werden. Wunden im Bett sind eine häufige Nebenwirkung, wenn Sie sich nicht von Ihrem Bett entfernen können. Jeder Ort, an dem beständiger Druck herrscht, ist für diese Wunden gefährdet. Wunden oder andere Schnitte der Haut brauchen länger, um zu heilen, wenn Ihr Körper unbeweglich ist. Schwellung ist auch ein Problem für diejenigen, die unbeweglich sind, hauptsächlich verursacht durch die Zunahme der Flüssigkeit im Körper aufgrund der Ineffizienz des Urogenitalsystems.