Sonstiges

Was sind die Ursachen von Bein- und Knieschmerzen?


Es gibt absolut keine falschen Bein- und Knieschmerzen, besonders wenn wir sie verwenden, was wir uns vorstellen können, ist die meiste Zeit des Tages. Treppen hinaufgehen, Treppen hinuntergehen, auf harten Oberflächen gehen, joggen oder einfach nur still stehen - all dies kann die Beine und Knie belasten. Tägliche Aktivitäten zu machen kann viel schwieriger sein, wenn der untere Teil unseres Körpers schreit, dass wir aufhören sollen. Es gibt Gründe für den Schmerz und es gibt Dinge, die getan werden können, um ihn zu stoppen.

Arthritis

Arthritis, eine Erkrankung, bei der sich die Gelenke entzünden, tritt häufig in den Knien und Hüften auf. Die Symptome der Arthritis versteifen die Gelenke und erschweren die Anwendung. Außerdem treten stumpfe bis starke Schmerzen in und um die Gelenke auf. Arthritis tritt häufiger bei älteren Menschen auf, obwohl es nicht ungewöhnlich ist, sie bei Menschen jeden Alters zu finden. Es gibt viele Medikamente zur Behandlung und Linderung der Symptome von Arthritis.

Tiefe Venenthrombose

Bei einer tiefen Venenthrombose (DVT) gerinnt der Blot in den großen Beinvenen. TVTs können lebensbedrohlich sein, wenn sie in die Lunge wandern und eine Lungenembolie verursachen. Obwohl berichtet wird, dass fast die Hälfte der DVT-Betroffenen niemals Schmerzen hat. Für die andere Hälfte wird der Schmerz als anhaltender Schmerz beschrieben und das Bein fühlt sich sehr empfindlich an, besonders im Wadenbereich. Das Bein wird auch blau oder lila, um den Kreislauf, der aus dem Gerinnsel abgeschnitten wurde zu tun. DVTs können sich über einen langsamen Zeitraum bilden, so dass der Betroffene Zeit hat, sie zu lösen. Allerdings bilden sich viele DVTs schnell und ohne Warnzeichen. DVTs müssen nicht lebensbedrohlich sein, wenn sie rechtzeitig gefangen werden. Weitere Informationen zu DVT finden Sie unter www.vdf.org/diseaseinfo/dvt/index.php.

Diabetische Nervenschmerzen

Diabetes kann die Nerven schwer schädigen, insbesondere die Beine und die Knie. Die Symptome werden als scharfe stechende Schmerzen mit einem brennenden Gefühl sowie Kribbeln und Taubheitsgefühl beschrieben. Es gibt Medikamente zur Behandlung von diabetischen Nervenschmerzen. Wenden Sie sich daher an Ihren Arzt, wenn Sie glauben, an dieser Krankheit zu leiden. Um mehr über die verfügbaren Behandlungen zu erfahren, besuchen Sie die unten stehende Referenz.

Schienbeinschienen

Schienbeinschienen sind Entzündungen der Muskeln um das Schienbein. Schienbeinschienen treten häufiger bei Menschen auf, die rennen, schnell laufen, Tennis spielen oder lange Strecken mit dem Fahrrad zurücklegen. Eine Schienbeinschiene ist ein starker Schmerz, der an der Vorderseite des Beins direkt unterhalb des Knies auftritt. Der Schmerz kann so stark sein, dass er pocht und das ganze Bein schmerzt. Laut der Mayo-Klinik müssen Schienbeinschienen kein ständiges Problem sein. Sie können mit der richtigen Menge an Ruhe behandelt werden. Um mehr über Schienbeinschienen zu erfahren, besuchen Sie die unten stehende Referenz.

Verstauchung

Besonders bei Sportlern ist es üblich, sich ein Knie oder einen Knöchel zu verstauchen. Eine Verstauchung ist eine Verletzung eines Bandes aufgrund einer Belastung des Bandes, die normalerweise durch eine ungewohnte Bewegung oder Verdrehung verursacht wird. Eine Verstauchung ist ein sofortiger stechender Schmerz, den man unmöglich übersehen kann. Die Schmerzen können bis zum Bein andauern, sind jedoch im und um den verletzten Bereich am stärksten. Wenn die Verstauchung häufig schwerwiegend ist, ist eine Operation erforderlich, um das Band zu fixieren. Bei leichteren Belastungen ist jedoch nur Zeit und Ruhe erforderlich.

Sehnenentzündung

Sehnen verbinden das Gewebe mit dem Muskel und befinden sich im gesamten Körper. Die Sehnen im Bein- und Kniebereich sind verletzungsgefährdeter, da Bein und Knie täglich und bei intensiven Übungen verwendet werden. Wenn die Sehnen gezogen oder gerissen werden, können starke Schmerzen im gesamten Bein und Knie auftreten, wenn sie stark genug sind. Eine Sehnenentzündung geht mit einer Schwellung und Empfindlichkeit der verletzten Stelle einher. Bei gerissenen Sehnen kann eine Operation erforderlich sein, wenn der Riss stark genug ist. Aber für gezogene und gestresste Sehnen sind in der Regel nur Zeit und Ruhe erforderlich, um richtig zu heilen.


Schau das Video: Fibromyalgie Übung. Beinschmerzen, Knieschmerzen, Faser-Muskel-Schmerz (Oktober 2021).