Sonstiges

Gefahren einer niedrigen Thrombozytenzahl

Gefahren einer niedrigen Thrombozytenzahl


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Niedrige Blutplättchenzahlen können von einer Reihe von Gesundheitszuständen herrühren und zu diesen führen. Die medizinische Bezeichnung für einen Abfall der Thrombozytenzahl lautet Thrombozytopenie. Unabhängig von der Ursache können die Folgen dieses Zustands schwerwiegend sein.

Funktion

Thrombozyten sind farblose Blutkörperchen, die bei der Blutgerinnung und Krustenbildung helfen, überschüssigen Blutverlust zu verhindern, wenn eine Vene beschädigt ist. Das Fehlen dieser Gerinnungszellen führt zu schweren Blutergüssen und tödlichem Blutverlust.

Risiken

Normale Thrombozytenzahlen liegen im Bereich von 150.000 bis 450.000 pro Mikroliter. Eine Zahl von 30.000 oder weniger birgt das Risiko für schweren Blutverlust, Gehirn- oder Organblutungen. Andere Risiken sind spezifisch für den Grundzustand, der eine Thrombozytopenie verursacht.

Auswirkungen

Gesundheitsprobleme, die das Immunsystem und die Knochenmarkproduktion beeinträchtigen, wie HIV, Lupus und das hämolytisch-urämische Syndrom, sind Risikofaktoren für Thrombozytopenie. Bestimmte Medikamente können auch die Thrombozytenzahl senken.

Überlegungen

In einigen Fällen können chirurgische Eingriffe und andere medizinische Tests aufgrund des Risikos einer unkontrollierten Blutung kontraindiziert sein. Die Behandlung des zugrunde liegenden Problems ist laut einem Artikel in der New York Times häufig die sicherste Lösung.

Warnung

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Blut in Ihrem Urin oder Stuhl bemerken, leicht oder regelmäßig aus Ihrer Nase oder Ihrem Zahnfleisch bluten oder wenn Sie einen Ausschlag von kleinen violetten und roten Flecken in Ihren Unterschenkeln bemerken.


Schau das Video: PLASMASPENDE - Meine Erfahrung, Vor- und Nachteile (Kann 2022).