Sonstiges

Grapefruit & Cayenne Detox Diät


Beyoncé hat es getan, sollte es nicht bei Ihnen funktionieren? Zitronensaft, Ahornsirup und Cayennepfeffer - das ist alles, was Sie bekommen, so lange Sie es hacken können. Es ist das äußerst beliebte Master Cleanse, das nach Aussage der Erfinder zum Abnehmen und Wohlfühlen beiträgt. Und jetzt ist daraus die Cayenne-Pfeffer-Grapefruit-Diät geworden. Und obwohl diese Modeerscheinung Ihnen vielleicht dabei hilft, leichter in Ihre Jeans zu schlüpfen, ist es fraglich, wie sicher sie ist.

Cayenne kann beim Abnehmen helfen

Forscher des International Journal of Adipositas führten eine achtwöchige Studie über Lebensmittel durch, die dazu führen, dass sich Ihr Körper erwärmt, beispielsweise Cayennepfeffer. Die Ergebnisse zeigten, dass Personen, die regelmäßig ein würziges Supplement konsumierten, wesentlich mehr Körperfett verloren als Personen, die ein Placebo erhielten. Joy Bauer, R.D., sagt, dass würzige Lebensmittel den Gewichtsverlust beschleunigen können, weil das Gewürz unseren Appetit unterdrückt. Außerdem essen wir langsamer und trinken mehr Wasser, wenn das Essen feurig ist.

Die Kraft der Zitrusfrüchte

Fruchtsafthersteller möchten, dass Sie glauben, dass ihre Säfte das Elixier des Lebens sind. Und Studien zeigen, dass Zitrusfrüchte wie Grapefruit echte Vorteile bieten, insbesondere wenn Sie die frische Version essen, deren Ballaststoffe noch intakt sind. Jüngste Ergebnisse, die im Journal of Medicinal Food veröffentlicht wurden, zitierten Probanden, die täglich eine halbe Grapefruit aßen und mehr Gewicht verloren als andere, die sich enthalten hatten.
Das heißt aber nicht, dass Grapefruit magisch ist. Vollständiges Obst und Gemüse sind für jede Diät kritisch, ob Sie Gewicht verlieren oder Ihren Körper säubern möchten. Eine Grapefruit hat ungefähr 50 Kalorien und packt 2 Gramm Ballaststoffe, aber eine mittelgroße Karotte hat die gleiche Menge Ballaststoffe mit 25 Kalorien. Letztendlich ist Vielfalt der Schlüssel zur Gesundheit, sagt der Anthropologe und Autor Peter Ungar. In seinem Buch "Human Diet: Its Origin and Evolution" sagt er, dass die restriktive Natur von Diäten wie Cayennepfeffer und Grapefruit zu Nierenversagen, Anämie und Vergrößerung der Bauchspeicheldrüse führen kann.

Vorsicht vor Betrügern

Aus diesem Grund wenden sich viele als Allheilmittel Vitaminpräparaten zu, die häufig im Fernsehen beworben werden. Diese Nahrungsergänzungsmittel enthalten eine Reihe von Versprechungen, wie zum Beispiel einen niedrigeren Cholesterinspiegel, eine schnellere Fettaufnahme, einen schnelleren Stoffwechsel und sogar eine Linderung von Arthritis. Aber Arthur Frank, M. D., medizinischer Direktor des Gewichtsmanagementprogramms der George Washington University, sagt, dass dies möglicherweise nicht alles ist, was sie tun. Es wurde festgestellt, dass einige "natürliche" Pillen Nahrungsergänzungsmittel enthalten, die zu Bluthochdruck und sogar Krampfanfällen führen können, wenn Sie genug davon einnehmen.

Vielfalt ist des Lebens Würze

Bevor Sie sich in die eine oder andere Woche mit nichts anderem als Grapefruithälften und Cayennepfefferkapseln begeben, fragen Sie sich, ob Sie Änderungen vornehmen möchten, die Ihrem Körper durch eine Flash-in-the-Pan-Entgiftung langfristig Vorteile bringen oder schaden. Es gibt tatsächlich gesunde Möglichkeiten, Ihr System zu reinigen, einschließlich: mehr ganzes Obst und Gemüse anstelle von zuckerhaltigen Säften zu sich zu nehmen; weniger Fleisch essen; Reduzierung von Fetten, insbesondere von ungesunden tierischen Fetten und gebratenen Lebensmitteln; und Üben der Portionskontrolle. Die American Dietetic Association empfiehlt, 35 bis 50 Prozent Kohlenhydrate, 25 bis 35 Prozent Fett und 25 bis 30 Prozent Eiweiß zu sich zu nehmen.

Abschließend

Sie haben einen Lebensstil, einen Körpertyp und Vorlieben, die für Sie einzigartig sind, und was andere gut aussehen und sich gut anfühlen lässt, kann Sie auf eine Krankentrage bringen oder Sie in die Luft jagen wie einen Ballon. Hören Sie auf Ihren Körper und konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie eine Diät machen.