Hinweise

Krankheiten, die Gedächtnisverlust verursachen

Krankheiten, die Gedächtnisverlust verursachen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt einige Krankheiten, die Gedächtnisverlust verursachen können, aber es gibt auch einige kleinere Ursachen für Gedächtnisverlust. Bei schweren Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und Demenz können neben dem Gedächtnisverlust auch andere Symptome auftreten. Tests können von einem Arzt durchgeführt werden, um eine korrekte Diagnose des Patienten zu gewährleisten.

Alzheimer-Erkrankung

Die Alzheimer-Krankheit kann sich bei verschiedenen Personen unterschiedlich manifestieren. Die Krankheit beginnt normalerweise mit einem merklichen Gedächtnisverlust, der als Teil des natürlichen Alterungsprozesses missverstanden werden kann. Ein Arzt kann kognitive Tests durchführen, um die Alzheimer-Krankheit zu diagnostizieren, und einen Gehirn-Scan anfordern, um eine endgültige Bestätigung der Diagnose zu erhalten. Die Alzheimer-Krankheit kann auch Verwirrung, Stimmungsschwankungen, Sprachprobleme und Verlust des Langzeitgedächtnisses verursachen.

Parkinson-Krankheit

Die Parkinson-Krankheit beeinträchtigt das Gedächtnis und ist eine degenerative Erkrankung, die auch das Nervensystem betrifft und Probleme mit individuellen Bewegungs- und Kommunikationsfähigkeiten verursacht. Die ersten Anzeichen einer Parkinson-Krankheit können ein Zittern einer Hand sein oder wenn die Bewegung langsamer wird oder regelmäßig stoppt. Es gibt Medikamente, die bei einigen Symptomen oder Nebenwirkungen der Parkinson-Krankheit helfen können.

Huntington-Krankheit

Die Huntington-Krankheit ist eine weitere degenerative Erkrankung, die Nervenzellen im Gehirn zerstört. Gedächtnisverlust ist nur eines der Symptome der Huntington-Krankheit. Andere Symptome können unkontrollierte Bewegungen, Gleichgewichtsstörungen und regelmäßig auftretende emotionale Schwankungen sein. Die Huntington-Krankheit kann vererbt werden, aber die Chancen dafür sind gering.

Demenz

Obwohl Demenz keine Krankheit für sich ist, kann sie durch Krankheit verursacht werden. Demenz ist eine schwerwiegende Störung, die Gedächtnisverlust und die Unfähigkeit zur Gedankenkontrolle verursachen kann. Alzheimer und Herzerkrankungen, die zu einem Schlaganfall führen, können zu Demenz und Gedächtnisverlust führen. Demenz kann auch Probleme mit der Sprache, der Problemlösung und der Verringerung der Aufmerksamkeitsspanne verursachen.

Lyme-Borreliose

Die Lyme-Borreliose kann das Nervensystem beeinträchtigen und wird durch Bisse der B. burgdorferi-Zecke auf Menschen und andere Tiere übertragen. Lyme kann zu langem oder kurzem Gedächtnisverlust sowie zu Steifheit, Taubheit, Stimmungsschwankungen und Kopfschmerzen führen. Es gibt Behandlungen, die von Ihrem Arzt angeboten werden. Wenn diese früh genug diagnostiziert werden, leiden Sie möglicherweise nicht an Langzeitsymptomen. Das erste Anzeichen einer Lyme-Borreliose ist normalerweise ein Ausschlag, der die gebissene Stelle umgibt.

Sexuell übertragbare Krankheiten

Syphilis, HIV, Herpes und CMV sind sexuell übertragbare Krankheiten (STD), die zu einem Verlust des Langzeit- und Kurzzeitgedächtnisses führen können. Obwohl viele sexuell übertragbare Krankheiten noch nicht geheilt sind, gibt es bei Ihrem Arzt Medikamente, die bei bestimmten Symptomen und / oder Nebenwirkungen helfen können. Es gibt Tests für alle bekannten sexuell übertragbaren Krankheiten und es gibt Online-Hilfezentren.



Bemerkungen:

  1. Malajas

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach ist dieses Thema nicht so aktuell.

  2. Varney

    Sah geil aus...

  3. Hatim

    Ich kann empfehlen, Ihnen eine Website zu besuchen, mit einer Information große Menge zu einem Thema, das Sie interessant.

  4. Manuel

    NICHT SCHLECHT"

  5. Rashid

    die coolste!)

  6. Jamall

    Alles kann sein =))))))))



Eine Nachricht schreiben