Hinweise

Anzeichen einer MRSA- und Harnwegsinfektion

Anzeichen einer MRSA- und Harnwegsinfektion


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele Menschen haben eine grundlegende Harnwegsinfektion und glauben, dass sie diese zu Hause behandeln können. Wenn jedoch MRSA zu einer Harnwegsinfektion hinzugefügt wird, kann die Person zunehmend und schnell krank werden. Die Anzeichen von MRSA-UTI können andere UTI-Symptome imitieren, aber es gibt einige spezifische Anzeichen, auf die Sie achten müssen.

Die Fakten

Die CDC berichtet, dass ungefähr 25 bis 30 Prozent der Bevölkerung mit Staphylococcus aureus-Bakterien besiedelt sind (d. H. Die Bakterien in ihrer Nasenhöhle haben). Die Bakterien dringen normalerweise über eine offene Wunde, einen Schnitt, eine Wunde, einen Katheter oder einen Atemschlauch in den Körper einer Person ein. Personen mit einem geschwächten Immunsystem sind anfälliger für diese Infektion. Möglicherweise stellen Sie jedoch erst dann fest, dass Sie mit MRSA-UTI infiziert wurden, wenn Sie sehr krank sind.

Fieber

Ein Fieber über 100,5 sollte sehr ernst genommen werden. Wenn eine Person eine MRSA-Harnwegsinfektion hat, kann das Fieber schnell ansteigen. Sie kann auch gekühlt sein und nicht warm werden. Dies ist ein wichtiges Anzeichen dafür, dass sich die Infektion verschlimmert und sie ärztliche Hilfe suchen muss.

Bauchschmerzen

Die National Library of Medicine berichtet, dass Flanken- oder Seitenschmerzen ein häufiges Symptom für eine MRSA-UTI sind. Viele Menschen klagen über Druck und Schmerzen im Unterbauch. Sie können auch ein Brennen oder Druck beim Wasserlassen haben. Dies ist das grundlegendste Zeichen, das wir mit einer UTI verbinden. Dieses Zeichen sollte jedoch im Zusammenhang mit anderen Symptomen ernst genommen werden, da dies bedeuten kann, dass Sie eine schwere Infektion haben.

Inkontinenz

Wenn die Infektion zunimmt, verlieren manche Menschen die Fähigkeit, das Wasserlassen zu kontrollieren. Sie können nach und nach Urin auslaufen oder die Kontinenz vollständig verlieren. Dieses Symptom geht normalerweise mit Bauchschmerzen einher, aber jeder ist anders und bei einigen Patienten tritt möglicherweise nur eines dieser Symptome auf.

Übelkeit

Übelkeit ist ein weiteres häufiges Symptom von MRSA-UTI. Die Übelkeit kann zunehmen und zu Erbrechen führen, wenn der Körper mit den bakteriellen Toxinen kämpft.