Die Info

Kann es Sie den ganzen Tag müde machen, früh am Morgen an einem Yoga-Kurs teilzunehmen?

Kann es Sie den ganzen Tag müde machen, früh am Morgen an einem Yoga-Kurs teilzunehmen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein morgendliches Training soll Ihnen Energie geben, ohne dass Sie sich ausgelaugt fühlen. Frühmorgendliches Yoga sollte Ihren Geist klären und Sie auf den Tag vorbereiten, und Sie nicht bereit machen, sich wieder in einen schläfrigen Kokon zu krümmen. Bevor Sie Yoga beschuldigen, sollten Sie Ihre Gewohnheiten und Reaktionen auf Yoga als mögliche Ursache für Ihre Schläfrigkeit betrachten.

Schlaf knapp

Die National Sleep Foundation sagt, dass Erwachsene zwischen sieben und neun Stunden Schlaf pro Nacht brauchen. Ihre Absicht, vor Sonnenaufgang in Yoga zu passen, ist gut, aber wenn Sie dadurch weniger Zeit haben und die empfohlenen Stunden unterschreiten, könnten Sie müde werden. Gehen Sie etwas früher ins Bett, damit Sie erfrischt und nicht benommen für Ihr Training aufwachen.

Yoga-Typ

Wählen Sie eine aktive Yogastunde für das morgendliche Üben. Fließende Körperhaltungen, die mit dem Atem verbunden sind, wie Vinyasa oder sogar ein Power-Yoga-Kurs, können Sie beleben. Kurse, die Sonnengrüße, Stehhaltungen und Gleichgewicht betonen, wecken Sie für den Tag. Bewahren Sie restaurative Praktiken oder beruhigende Routinen auf dem Boden für den Abend auf, da sie das Nervensystem beruhigen und den Schlaf induzieren.

Fähigkeit

Wählen Sie einen Yoga-Kurs, der Ihren Fähigkeiten entspricht. Während Kraft morgens als erstes gut sein kann, wenn sie zu anstrengend ist, kann sie Ihre Energiespeicher aufbrauchen. Ein Ashtanga Vinyasa Kurs oder ein Kurs voller herausfordernder Armbalancen und Kernübungen kann einen Anfänger ermüden. Finden Sie eine Klasse, die Sie in Bewegung bringt, aber auf einem Niveau, bei dem Sie sich gut fühlen - nicht ausgegeben.

Geistig

Obwohl Yoga helfen soll, Stress zu lindern, kann der Prozess, durch den es dies tut, anfangs emotional anstrengend sein. Wenn Sie regelmäßig üben, finden Sie möglicherweise bestimmte Asanas oder Posen, stimulieren Energiezentren und gespeicherte Erinnerungen, die Sie ängstlich oder traurig machen. Es ist wichtig, sich diesen Gefühlen zu stellen, aber es kann dich ermüden. Manchmal können Sie diese unangenehmen Gefühle verdrängen, und auch das kostet Energie. Yoga ist eine Übung, die erfordert, dass Sie im Moment sind und manchmal Überzeugungen und Gefühle loslassen, die Ihnen nicht dienen. Es kann anstrengend sein und Sie ein bisschen müde werden lassen, aber auf lange Sicht wird es Ihnen helfen, sich emotionaler und körperlicher gestärkt zu fühlen.